Worauf ist beim Dimmen einer LED zu achten?
< Vorherige   21 von 40    Nächste > 

Worauf ist beim Dimmen einer LED zu achten?


Was muss ich beim Dimmen einer LED beachten? Diese Frage stellen sich viele Menschen immer wieder. Dafür bieten sich unterschiedliche Dimmermodelle an und auch verschiedene Lastarten, auf die man achten sollte, wenn man sich den richtigen Dimmer aussuchen möchte. Eine Auswahl an Dimmern ist auf dem Markt erhältlich.

Es stehen zwei unterschiedliche Modelle zum Dimmen zur Verfügung. Zum einen ist es der sehr beliebte Drehdimmer und zum anderen der Tast- oder Touchdimmer. Diese beiden Varianten werden von jedem Schalterhersteller in den unterschiedlichsten Designs zur Verfügung gestellt. Für den LED Dimmer sind einige sehr wichtige Punkte zu beachten. Zum einen sollten für das Dimmen von LEDs nur Markenleuchtmittel genutzt werden, die laut Angabe des Herstellers auch dimmbar sind. Unterschiedliche Hersteller wie GIRA, Merten und Jung haben in Kooperation mit Osram einen Standard entwickelt, der sich Ledotron nennt.

Das Dimmen von LEDs kann aber nur richtig funktionieren, wenn die Leuchtmittel und die Dimmer aufeinander abgestimmt sind. Das wird unterstützt von der Regel- und Dimmtechnik, die genau dem digitalen Standard entspricht. Bei dem Dimmen von LEDs sollten die Lampen und auch die Steuergeräte immer miteinander kompatibel sein und sich miteinander verbinden. Hat man eine falsche Auswahl getroffen, besteht die Möglichkeit, dass durch den entstehenden Strom oder die Spannungsspitzen die angeschlossenen Dimmer kaputt gehen können.

Ebenso ist ein Universaldimmer geeignet, denn dieser vereinigt alle Eigenschaften. Der Universaldimmer kann auch für LEDs genutzt werden, wenn ein Vorschaltgerät eingebaut ist. Ein Universaldimmer erkennt automatisch die Lastcharakteristik und kann so problemlos die jeweilige Ansteuerung vornehmen. Der Dimmer sollte aber auch für LEDs gekennzeichnet sein, damit auch hier das Dimmen erfolgreich durchgeführt werden kann.

Man sollte, wenn man sein Licht mit einem LED Dimmer heller oder dunkler einstellen möchte, immer darauf achten, dass alle Produkte auch zusammenpassen und sich in der Wattanzahl gleichen, wie auch eine Kennzeichnung mit dem Hinweis "Dimmbar" auf der LED verzeichnet ist. Sonst kann diese LED nicht gedimmt werden und der Dimmer geht kaputt. Das ist ein Grund, dass man sich die aufeinander abgestimmten Produkte von Ledotron beispielsweise zulegt. Damit ist man beim LED Dimmen immer auf der sicheren Seite und das Dimmen kann problemlos durchgeführt werden.