Wie funktionieren LED-Leuchten?
< Vorherige   1 von 40    Nächste > 

Wie funktionieren LED-Leuchten?


Die Glühlampe hat nun in Europa ausgedient und die LED Leuchtmittel haben erfolgreich ihren Einzug gehalten und das nicht nur in den deutschen Wohnungen. Ehemals waren sie nur als Anzeigemittel in den Computern und Fernsehern zu sehen und heute finden sie überall ihren Einsatz. Das ist ein Grund einmal nachzufragen, wie die Leuchtmittel eigentlich funktionieren.

Das Herz einer LED ist ein Chip
Wie funktioniert eine LED eigentlich? Das Kürzel LED steht für "Light Emitting Diode" verantwortlich dafür ist der Chip, welcher aus einem Halbleitermaterial besteht das zum Beispiel für Smartphones und Computer angewendet wird und diese Technik wird in den LED Leuchtmittel genutzt. Diese Technik wird in der LED genutzt um Licht zu erzeugen. Die Farben welche die LED Leuchtmittel heute hat sind gelb, grün, blau und weiß. Im Gegensatz zu den Anfängen, da waren die LEDs nur rot. Welche Frequenz die Photonen aufweisen, hängt alleine von dem Material ab was verwendet wurde. Einen ganz entscheidenden Vorteil, hat der Gebrauch von Leuchtdioden.

Die Energieeffizienz ist weitaus höher, als sie es bei den Glühbirnen war. Ein LED Leuchtmittel strahlt mit 12 Watt, während eine Glühlampe, für die gleiche Helligkeit 70 Watt benötigt. Das hat etwas damit zu tun, das die Leuchtioden, nicht thermische Strahler sind. Das heißt so viel, das die Photonen welche diese freigeben alle in der gleichen Frequenz schwingen. So kann man sagen, dass ein LED Leuchtmittel ein enges Spektrum besitzt.

Die Glühbirne hat dagegen einen thermischen Strahler und dadurch haben die Photonen die freigegeben sind ganz unterschiedliche Frequenzen und weisen daher ein breites Spektrum auf. Da nicht alle Frequenzen auch für das menschliche Auge sichtbar sind, brauchte eine Glühlampe viel mehr Energie als eine Leuchtiode um gleich helles Licht produzieren zu können. Die Aufwärmphase welche die Glühbirne hatte fällt bei dem LED Leuchtmittel weg und so sind diese viel sparsamer und natürlich auch umweltfreundlicher. Was die Leuchtzeit der LED anbelangt hat diese eine Spanne von 25.000 bis 30.000 Stunden.

Auch wenn sich der Preis etwa höher gestaltet, ist diese im Endeffekt und umgerechnet viel günstiger. Mit diesen Lampen hat man nicht nur viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten sondern sie bieten in allen Bereichen Vorteile. Und noch etwas bietet einen Vorteil, LED Leuchtmittel können eine Lichtstimmung zu 100% umsetzen was auch die Glühbirne nicht fertig brachte. LED Leuchtmittel sind als die regulären Glühbirnen dreimal effizienter. Auch wenn man erst über sie geschimpft hat, dann ist man heute glücklich dass es die LEDs gibt und keiner würde sie wieder eintauschen schon alleine durch die Möglichkeiten welche die LEDs bieten.