Mythen über LED-Leuchten
< Vorherige   3 von 40    Nächste > 

Mythen über LED-Leuchten


Es bestehen immer noch Mythen und unwahre Geschichten über die LED Lampen. Zum einen wird gesagt, dass sie krank machen oder sie würden kein schönes Licht verbreiten. Das sind alles Behauptungen, die nicht zutreffend sind. Aber es gibt noch weitere Geschichten über die LEDs und andere Lampen.

LED Lampen brauchen zu lange, bis sie richtig leuchten?
Das kann man nicht behaupten, denn die LEDs haben einen Sofortstart. Im Gegensatz zu anderen Energiesparlampen leuchten sie sofort nach dem Anschalten zu 100%. Das konnte weder die Glühbirne noch kann es eine andere Energiesparlampe. Außerdem sind die LED Lampen sehr robust und weisen eine optimale Stoßfestigkeit auf. Desweiteren haben sie keine UV Strahlung und können so sehr empfindliche Gegenstände schadfrei anstrahlen, wie zum Beispiel Gemälde und Textilien.

LEDs können nicht gedimmt werden
Auch das ist ein Mythos, der vielleicht noch vor ein paar Jahren der Fall war, aber heute sind die LEDs stufenlos zu dimmen und haben damit den Vorteil, dass sie mit einem gemütlichen warmweißen Farbton, der der ehemaligen Glühbirne sehr nahe kommen können. So kann man sich die LED Lampen in dem Licht einstellen, wie man es gerne möchte.

LEDs gehen schnell kaputt
Auch das stimmt nicht. Eine gute LED kann eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden aufweisen. Das entspricht einer Brenndauer von 24 Stunden täglich für 6 Jahre oder auch 6 Stunden täglich für 30 Jahre. Wenn man bedenkt wie lange eine Glühbirne gehalten hat, ist diese Aussage absolut falsch.

LEDs sind teuer und man kann nicht mit ihnen sparen
Auch das ist eine Weisheit, die nicht zutreffend ist. LEDs mögen in der Anschaffung durch den Kaufpreis teurer sein, aber im Gegensatz zu ihrer Brenndauer sind sie sehr günstig. Außerdem sparen sie bis zu 80% an Energie ein, was schon nach dem zweiten Jahr zu spüren ist. Außerdem sind auch die LEDs schon viel günstiger geworden durch die günstigeren Herstellungskosten. Es sind LED Lampen im Handel erhältlich, die schon für 5-10 EUR zu bekommen sind und auch bei dieser Preisklasse ist eine lange Lebensdauer garantiert.

Die LEDs sind giftig und enthalten Quecksilber
Nein, diese Aussage ist ebenfalls falsch. LED Lampen sind quecksilberfrei und sie erfüllen die europäischen Richtlinien 2002/ 95/ EC.

LEDs machen künstliches Licht
Das ist nicht richtig, denn die LED Lampen weisen einen sehr hohen CRI auf. Mit dem CRI ist der Farbwiedergabe Index gemeint und je höher dieser sich auszeichnet, desto natürlicher werden diese Farben wiedergegeben. Der CRI Wert bei den LEDs beträgt 80 bis 90.

LEDs sind nicht umweltverträglich
Nein, das ist eine unwahre Aussage, die LED Lampen weisen einen sehr geringen Energiebedarf auf und tragen somit zu einer Verringerung der CO² Emission bei und auch dadurch, dass sie kein Quecksilber enthalten sind, sie viel umweltschonender ganz im Vergleich zu den Energiesparlampen, denn diese enthalten Quecksilber.