LED aus dem Discounter versus LED Lampen aus dem Fachhandel
< Vorherige   18 von 40    Nächste > 

LED aus dem Discounter versus LED Lampen aus dem Fachhandel


Wer sich qualitativ hochwertige LED Leuchtmittel anschaffen möchte, der sollte wissen, dass diese nicht ganz günstig sind. Die Ursache für den Preis liegt in dem aufwändigen Herstellungsverfahren. Immer wieder werden dennoch LED Leuchtmittel in Baumärkten oder in unterschiedlichen Discountmärkten zu sehr niedrigen Preisen verkauft. Der Preis ist dann um einiges günstiger, wie bei einem Fachhändler. Natürlich verleiten günstige Discountpreise auch zum Kauf der Produkte und manche Produkte sind gemessen an dem wirklich günstigen Discount-Preis auch relativ hochwertig. Leider gehören LED Leuchtmittel jedoch nicht dazu und so ist das Ergebnis bei dem LED-Kauf beim Discounter oftmals sehr enttäuschend.

Das LED-Licht ist kühl und die Lichtausbeute ist gering. Die Folge eines solchen Kaufs ist, dass die sonst sehr stromsparenden, langlebigen und vielseitigen Leuchtmittel im Anschluss generell abgelehnt werden. Dies ist wirklich schade, denn die Zukunft der umfassend einsetzbaren Energiespar-Beleuchtung liegt in der LED-Technik. Im Fachhandel gibt es eine enorme Auswahl an LED Leuchtmittel und sie können beinahe jede Leuchte ersetzten. Die LED Leuchtmittel gibt es in der Zwischenzeit mit fast jedem herkömmlichen Lampensockel. Innerhalb einer Beleuchtungseinrichtung ist es sogar möglich, LED Leuchtmittel mit anderen zu vermischen. In Schienensystemen und Seilsystemen können beispielsweise Halogen-Lampen mit LED Leuchtmittel kombiniert genutzt werden.

Weshalb sind Discounter so günstig und der Preis beim Fachhändler ist hoch?
Zu beachten ist, dass nicht alle LEDs auch auf die gleiche Art produziert werden. Es gibt im Wesentlichen zwei Herstellungsverfahren für weiße LEDs und diese sind grundlegend verschieden. Bei dem günstigeren Produktionsverfahren werden blaue LEDs mit einer photolumineszierenden Beschichtung verbunden. Diese Beschichtung ähnelt der Beschichtung von Leuchtstoffröhren. Die Beschichtung von den LEDs ist nicht geeignet, damit ein warmer Farbton erzeugt wird und blaues Licht wirkt immer kalt. Die preisgünstigen LEDs entwickeln somit immer nur ein kühles Licht. Keine weiteren Komponenten fließen bei dieser einfachen Herstellungsmethode zur Verstärkung von dem Abstrahlwinkel und der Lichtstärke ein. Dies hat zur Folge, dass bei einfachen LEDs die Lichtstärke sehr niedrig ist. Das Ergebnis muss allerdings nicht enttäuschend sein, denn es gibt ein weiteres und deutlich aufwendigeres Herstellungsverfahren für weiße LEDs. Die Lichtausbeute ist damit wesentlich höher und die Lichtfarben sind viel angenehmer.

Weshalb also LED-Lampen beim Fachhändler kaufen?
Die LED Leuchtmittel bei einem LED-Spezialisten oder einem Elektro-Fachhändler haben zwar einen höheren Preis, doch sie stammen nur aus dem aufwendigen Produktionsverfahren. Leuchtdioden verschiedener Farben werden hier miteinander kombiniert und daraus resultiert ein weißes Licht mit angenehmem Farbton. Beim Fachhändler gibt es eine Auswahl zwischen unterschiedlichen Lichtfarben wie weiß, warmweiß und weiteren Tönungsvarianten. Nachdem weitere optische Komponenten zum Einsatz kommen, werden auch Lichtstärke und Abstrahlwinkel stark verbessert. Das Licht der LED Leuchtmittel ist dann am Ende sehr ähnlich dem Licht von herkömmlichen Glühlampen. Die Lichtausbeute einer Qualitäts-LED-Lampe beträgt mehrere hundert Lumen und die Lichtausbeute einer LED-Lampe vom Discount bietet oft nicht mehr als einhundert Lumen. Dabei ist unabhängig, wie viele LEDs in einer Lampe verarbeitet wurden.